Spritzzug 23.06.13
Home Aktualisierungen Über diese Seite Veranstaltungen Sonderleistungen Bahnstrecken Einst und Jetzt Weitere Bahnbilder Forum Gästebuch Impressum

 

Zurück

Zur chemischen Bewuchsbeseitigung verkehrte am 23. Juni 2013 ein Arbeitszug mit 218 430 der Erzgebirgsbahn von Zwickau nach Antonsthal und zurück. Der Abschnitt Antonsthal - Johanngeorgenstadt ist aufgrund von Hochwasserschäden weiterhin gesperrt, sodass dieser Abschnitt nicht befahren werden konnte. Der Zug bestand dabei aus dem zweiachsigen Spezialkesselwagen 6480 0924 055-7 der Spiess-Urania Chemicals GmbH, mit welchem während der Fahrt gleichmäßig ein Unkrautbekämpfungsmittel im Gleisbereich verteilt wird.


Auf dem Weg von Zwickau nach Antonsthal wurde der Zug nahe Schwarzenberg Haltepunkt fotografiert...


Im Bahnhof Antonsthal wurden beide Bahnhofsgleise behandelt...


Anschließend fuhr der Zug zurück nach Zwickau, hier aufgenommen in Erla...


Im Bahnhof Schwarzenberg gab es noch einen kurzen Halt, bevor die Fahrt weiter nach Zwickau führte...